Kurzchronik: BV Garrel – Leichtathletikabteilung

Im Jahre 1974 begannen 9 Erwachsene unter Anleitung von Sportlehrern die Bedingungen für die Sportabzeichenprüfungen zu erfüllen. In den folgenden Jahren wuchs die Zahl der Interessierten stetig, bis es 10 Jahre später über 50 Sportabzeichenerwerber waren. Aus diesem Kreis heraus kam es unter der Initiative des Lehrers Clemens Nording am 28. Mai 1984 zur Gründung der Leichtathletikabteilung des Ballspielvereins Garrel.

Ein Ziel bestand für die Sportler auch darin, die Außensportanlagen im Schul- und Sportzentrum zu verbessern. In Zusammenarbeit mit dem Kreissportbund und der Gemeindeverwaltung konnte 1988 eine ca. 2000 quadratmeter große Kunststoffsportanlage neben der Sporthalle gebaut werden. 4 Laufbahnen von 130 m Länge, ein Mehrzweckspielfeld mit Weit- und Hochsprungmöglichkeiten, sowie eine Kugelstoßanlage bieten seitdem sowohl für die Schulen als auch für die Leichtathleten und Sportabzeichenbewerber gute Trainings- und Wettkampfbedingungen. Diese Anlage wurde am 7. August 1988 im Rahmen einer großen “Sportschau” eingeweiht.

Seit 1985 nehmen Garreler Leichtathleten an Wettkämpfen und Sportfesten auf Kreis-, Bezirks- und Landes- und Bundesebene teil. Auf der heimischen Anlage gab es mehrere Kreismeisterschaften und offene Sportfeste mit bis zu 120 Teilnehmern.

Großen Wert legt die Leichtathletikabteilung im Breitensportbereich auf die Organisation der Sportabzeichenaktionen. In enger Zusammenarbeit mit den Sportlehrern aller Schulen im Gemeindegebiet beteiligen sich jährlich mehr als 700 Schüler, Jugendliche und Erwachsene am Sportabzeichenerwerb. Im Jahre 1998 blickte man auf 25 Jahre Sportabzeichen in der Gemeinde zurück, im Landkreis Cloppenburg gibt es keine erfolgreicherer Gemeinde.